DE

Das macht die Messekonzeption der Zukunft aus

Messen gehören zu den ältesten Veranstaltungen der Welt. Bereits im Mittelalter brachten sie Menschen aus unterschiedlichen Ländern zusammen. Dieses Grundkonzept ist bis heute erhalten geblieben und doch unterliegt es einem stetigen Wandel. Messestandorte müssen heute eine Vielfalt an technischen und logistischen Qualitäten aufweisen. Die Branche wandelt sich und ist auf der Suche nach den Konzepten der Zukunft - weg von der tradierten Leistungsschau hin zum Messeerlebnis mit Mehrwert und Club-Feeling.

Die eigene Geschichte erzählen

Jede starke Marke steht für klar definierte Werte und eine bestimmte Philosophie. Beides sollte sich in einem eigenen Showroom widerspiegeln. Ganz wichtig: Der Showroom ist kein Ladenlokal, das eine möglichst breite Palette an Produkten bereithalten muss. Er ist ein Einblick in die Markenwelt. Das heißt: Fokus statt Masse. Wenige Beispiele vermitteln ein Gefühl für das Ganze. Der Kunde hat die Möglichkeit, haptische Erfahrungen mit den Produkten zu machen und sich so einen hautnahen Eindruck zu verschaffen. Mehr noch wird dieser Eindruck vom Produkt zu einem Live-Erlebnis, das wertfrei erworben eine starke Entscheidungshilfe ist. Das funktioniert für alle Produktgruppen - von Kleidung über Möbel bis hin zu komplexen technischen Anlagen. Dabei hat das Unternehmen gleichzeitig die Möglichkeit, die eigene Story zu vermitteln und damit näher an die eigenen Kunden heranzurücken.

Erklären statt verkaufen

Der Showroom sollte vor allem Informationen und Eindrücke vermitteln. Es geht nicht darum, den direkten Verkaufsabschluss zu erzielen. Gut geschultes Personal kann beraten und die Produkte präsentieren. Der Berater kann gezielt auf die individuellen Fragen der Besucher eingehen und fernab von der Verkaufsabsicht in einen offenen Dialog auf Augenhöhe mit dem Kunden eingehen. Als Experte vermittelt der Berater die Kompetenz des Unternehmens, das damit als Lösungsanbieter wahrgenommen wird. Hinzu kommen alle Möglichkeiten der Produktpräsentation. Vom Beleuchtungskonzept über die passende Auswahl der Hintergrundmusik bis hin zu kurzen Präsentationen – alles ist möglich. Die Produkte können dabei in verschiedene Kontexte gestellt werden, so dass sie den Kunden zu Lösungen inspirieren, in denen das Angebot des Unternehmens die Schlüsselrolle spielt. Dabei gilt: Der Showroom muss zum Gesamtauftritt des Unternehmens passen.

Mehr Komfort beim Messebesuch

Die ganze Welt befindet sich in einem Konzentrationsprozess. Dienstleistungen und Produkte werden von immer weniger, großen Anbietern vermarktet. Dadurch stehen Messestandorte zunehmend in Konkurrenz. „Convenience" für die Messebesucher wird damit zunehmend zu einem wichtigen Faktor. Gute An- und Abreisekonzepte, geringe Wartezeiten beim Einlass und ausreichend verfügbare Parkplätze sind einige der Punkte, mit denen Messen punkten können. Aussteller sollten diese Entwicklung weiterdenken: Der Messebesuch als Komplettpaket, um es der eigenen Zielgruppe zu erleichtern, die wertvolle Reisezeit optimal zu nutzen - ein solcher Ansatz vermittelt, dass der Besuch nicht als Selbstverständlichkeit angesehen wird und der Aussteller mitdenkt, um ihn besonders lohnend zu gestalten. In Zeiten des Klimawandels ist zudem die Reduzierung des eigenen CO2-Fußabdrucks ein wichtiger Imagefaktor für Messestandorte und die dort stattfindenden Veranstaltungen. Auch dies können Aussteller in ihren Auftritten aufgreifen.

© 2024 Viavend GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Kontakt

Viavend GmbH
Konrad-Adenauer-Platz 17a
40885 Ratingen

T +49 (0)2102 / 891 99 77
F +49 (0)2102 / 891 99 78
M

Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Cookie-Hinweis: Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind erforderlich, während andere uns helfen unser Onlineangebot zu verbessern. Sie können alle Cookies über den Button “Alle akzeptieren” zustimmen, oder Ihre eigene Auswahl vornehmen und diese mit dem Button “Auswahl akzeptieren” speichern.

Erforderliche Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Komfort-Cookies ermöglichen einer Webseite sich an Informationen zu erinnern, die die Art beeinflussen, wie sich eine Webseite verhält oder aussieht, wie z. B. Ihre bevorzugte Sprache oder die Region in der Sie sich befinden.

Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.

You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close