DE

Von kleinen Wundern – die WUNDERFORM(el)

Auch schon einmal davon geträumt, DIE Idee zu haben? Unsere Kunden Mark Elsen und Ralf Scheel hatten sie! Die faltbare Silikon Backform: Die Coox WUNDERFORM. Der Inhalt löst sich durch die antihaft Eigenschaften von Silikon leicht von der Form. Durch die patentierte Faltfunktion muss man den Kuchen, das Brot oder die Torte nicht mehr Stürzen, um sie aus der Form zu bekommen – und wenn sie wieder ab in den Schrank kommt, ist sie natürlich offen ein kleines „Stauraumwunder“. Die beiden Erfinder gingen 2018 mit ihrer Start-up-Idee auf die Fachmesse Ambiente. Lest im Interview, welche Formel hinter ihrem gelungenen Messeauftritt steckt … Wir haben die beiden getroffen, damit sie in einem Interview noch einmal ihre Erfolgsgeschichte erzählen!

Wer steckt hinter der WUNDERFORM?

Mark hat die Ambikon GmbH vor ca. 10 Jahren gegründet und ich [Anm. Ralf Scheel] kam dann 2016 als freiberuflicher Produktdesigner dazu. Zusammen haben wir dann unsere Vision einer neuen „bunten“ Marke mit innovativen Produkten umgesetzt. Die Handelsmarke COOX der Ambikon GmbH steht für innovative und intelligente Küchenprodukte.

Was ist die WUNDERFORM?

Die WUNDERFORM ist eine patentierte faltbare Backform mit zahlreichen Vorteilen gegenüber einer klassischen Kastenform aus Metall oder Silikon. Die wichtigsten USPs [Anm. Unique Selling Points] sind: Platzersparnis, der Kuchen muss nicht mehr gestürzt werden, er kann direkt auf der WUNDERFORM glasiert werden und die WUNDERFORM ist leicht zu reinigen.

Wie seid ihr auf die Idee für das Produkt gekommen?

Der Ursprung unserer Erfindung lag darin als ich versuchte mit meinen 3 Kids einen Geburtstagskuchen für meine Frau zu backen. Was aus ästhetischer Sicht in einer halben Katastrophe geendet hat – der Kuchen war zerbrochen und die Küche sah aus wie Sau! Danach fing dann die Entwicklung einer „besseren“ Backform an.

Wie habt ihr am Anfang versucht, die Backform zu vermarkten?

Im April 2017 wurde die WUNDERFORM das erste Mal im Shopping TV bei QVC vorgestellt und verkauft. Mit dieser Referenz hatten dann schnell auch andere Handelspartner großes Interesse an der WUNDERFORM.

Wann und wie seid ihr auf die Idee gekommen, eine Messe zu besuchen?

Die Messe war eine recht spontane Idee, um unsere Marke COOX und die WUNDERFROM auch internationalem Publikum vorzustellen.

Was waren eure Bedenken bezgl. eines Messebesuchs?

Da wir von unserem Produkt überzeugt waren und auch eine klare Messestrategie hatten, hatten wir kaum Bedenken.

Was ist dann auf der Fachmesse „Ambiente“ passiert?

Vielleicht weil wir nur einen 12 Quadratmeter großen Messestand hatten, der aber sehr liebevoll gestaltet und umgesetzt wurde, hatten wir aufgrund der vielen Interessenten schnell das Gefühl als Geheimtipp auf der Ambiente zu gelten. 2019 haben wir dann den Kücheninnovationspreis gewonnen – deswegen hatten wir gemeinsam mit unserem Partner B/R/K Vertriebs GmbH eine ganz besondere Teilnahme bei der Ambiente: Während des gesamten Messezeitraumes werden die ausgezeichneten Produkte auf einem großen Sonderareal ausgestellt und in täglich stattfindenden Live-Kochshows können sich die Fachbesucher die ausgezeichneten Produkte genauer anschauen.

Wo seht ihr den Vorteil in einem Messebesuch gegenüber anderen Marketingmaßnahmen?

Die meisten Marketingmaßnahmen richten sich eher an den Endkunden, die Messe hatte für uns den Vorteil internationale Großkunden kennen zu lernen.

Was würdet ihr anderen Start-ups/ Messeneulingen mit Blick auf das Thema „Messe“ raten?

Wir denke, es war für uns die richtige Strategie mit einem kleinem (aber feinen) Messestand und nur einem Produkt aufzutreten. Und so bei den Händlern das Gefühl zu erzeugen, sie hätten einen kleinen Schatz in dem riesigen Meer an Messeprodukten gefunden. Zudem sind Start-ups zurzeit auch recht angesagt, daher glauben wir macht es wenig Sinn, wie es früher oft üblich war, sich größer zu machen als man ist.

Wie gings nach der Messe mit der Coox WUNDERFORM weiter?

Wir haben es geschafft die WUNDERFORM in vielen großen Handelshäusern zu platzieren und haben auch mittlerweile internationale Vertriebspartner.

Euch konnte man auch im TV sehen?

Ja, wir hatten die Möglichkeit unsere Erfindung in der Pro7 Show „Das Ding des Jahres“ einem breiten Publikum zu präsentieren. In erster Linie war das für uns eine tolle Chance mal hinter die Kulissen einer solchen Produktion zu blicken.

Wo steht ihr jetzt?

Es geht ständig weiter, täglich gibt es neue Herausforderungen, ob im Vertrieb, Marketing oder der Produktentwicklung.

Seid ihr selber eigentlich leidenschaftliche Hobby-Bäcker?

Wir haben beide Kinder und die backen natürlich gerne und sind damit unsere besten Produkt- und Rezepttester.

Vielen Dank für eure Zeit! Das Viavend-Team wünscht euch weiterhin viel Erfolg mit eurem innovativen kleinen WUNDER 😊

© 2024 Viavend GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Kontakt

Viavend GmbH
Konrad-Adenauer-Platz 17a
40885 Ratingen

T +49 (0)2102 / 891 99 77
F +49 (0)2102 / 891 99 78
M

Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Cookie-Hinweis: Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind erforderlich, während andere uns helfen unser Onlineangebot zu verbessern. Sie können alle Cookies über den Button “Alle akzeptieren” zustimmen, oder Ihre eigene Auswahl vornehmen und diese mit dem Button “Auswahl akzeptieren” speichern.

Erforderliche Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Komfort-Cookies ermöglichen einer Webseite sich an Informationen zu erinnern, die die Art beeinflussen, wie sich eine Webseite verhält oder aussieht, wie z. B. Ihre bevorzugte Sprache oder die Region in der Sie sich befinden.

Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.

You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close